Kopf:

Der Kopf ist gerundet mit guter Breite zwischen den Ohren, einem kräftigen Kinn und gut entwickelten Wangen. Die Nase weist eine kleine Einbuchtung am Ansatz auf. Die Augen stehen in gutem Abstand zur Nasenlinie, aber weiter nach außen als nach innen.

 

Ohren:

Die Ohren sind mittelgroß, breit am Ansatz und leicht gerundet. Die Außenseite ist mit feinem Haar dicht besetzt. Die Innenseite ist leicht behaart.

 

Augen:

Von mittlerer Größe, gut geöffnet, von leuchtender Farbe, die zur jeweiligen Haarfarbe harmonieren soll.

 

Körper:

Der Körper soll von mittlerer Größe und Länge sein. Er soll kräftig und muskulös, aber nicht massiv oder plump sein. Die Brust ist im Profil gerundet und kräftig.

Feine Beine von mittlerer Länge, kleine ovale Füße.

 

Schwanz:

Der Schwanz hat eine mittlere Länge, von einem kräftigen Ansatz aus leicht zulaufend zu einer rundlichen Spitze, eine gute Behaarung aufweisend.

 

Fell:

Sehr speziell bei dieser Varietät durch Fehlen der Grannenhaare, sehr seidig, kurz mit Tendenz zur Lockung. Samtartig. Gekräuselte Schnurrhaare. Alle Farben sind erlaubt, zuzüglich aller Varietäten mit Weiß, aufzuteilen wie bei Bi- oder Tricolor.

 

 

 

Anmerkung:

Fehler sind nicht gewelltes oder struppiges Fell, nackte Stellen, zu kurzer oder nackter Schwanz, zu langer oder zu spitzer Kopf, kleine Ohren, Fehlen der Muskulatur.

 

 

"Hat man eine Katze geschimpft und schaut man sie dann an, so wird man von dem häßlichen Argwohn befallen, sie könnte vielleicht jedes einzelne Wort verstanden haben. Jedenfalls macht sie ein Gesicht, als hätte sie alles genauestens notiert - um darauf zurückzukommen!"
Charlotte Gray